Artikel

Neuer Dozent für Chorleitung

Jan Schumacher übernimmt ab 1. April 2013 die Chorleitungsdozentur

Auf Empfehlung der Auswahlkommission „Chorleitung“ und aufgrund Senatsbeschlusses hat der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Dr. Gebhard Fürst, gemäß Art. 8 der Verfassung der Hochschule dem Berufungsvorschlag der Gremien zugestimmt und den Rektor bzw. Verwaltungsrat der Hochschule beauftragt, Herrn Jan Schumacher aus Altendiez, die Hochschullehrerstelle anzubieten und mit ihm die entsprechenden Vertragsverhandlungen zu führen.

Als Großkanzler der Hochschule erteilte Bischof Dr. Gebhard Füst zudem gemäß der Verfassung der Hochschule die "venia docendi". Herr Schumacher wird die Stelle zum 01.04.2013 antreten.

Jan Schumacher hat an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Schulmusik (mit Beifach Germanistik) studiert, sowie an der Hochschule für Musik in Frankfurt bei Prof. Wolfgang Schäfer hernach die Künstlerische Ausbildung im Fach Chorleitung absolviert.

Nach einer Vertretungsstelle als Musiklehrer an einer Gesamtschule in Worms arbeitet er derzeit als freischaffender Dirigent und leitet mehrere qualifizierte Ensembles unterschiedlicher Sparten.

So hat er 2010 mit seinem semi-professionellen Männerensemble "Camerata Musica Limburg" einen 1. Preis beim 8. Deutschen Chorwettbewerb in Dortmund gewonnen und 2011 mit diesem Ensemble beim Weltsymposium der Chormusik in Argentinien gastiert.

Große oratorische Werke dirigierte er in seiner Funktion als Dirigent des Chores der Technischen Universität Darmstadt in Zusammenarbeit mit dem Orchester der TU. Zusätzlich arbeitete er als Gastdirigent von Chören und als Leiter von Chor- und Orchesterkursen in ganz Europa.

Seit Beginn des Studienjahres 2012/2013 vertrat Jan Schumacher die Professur für Chorleitung an der Hochschule für Kirchenmusik Rottenburg.

Seit vier Semestern unterrichtet er außerdem Chor- und Orchesterleitung an der Musikhochschule in Freiburg, wo er im letzten Semester auch den Hochschulchor geleitet hat. An beiden Hochschulen arbeitet er in Einzel- und Gruppenunterricht mit Schul- und Kirchenmusikstudenten der Grund- und Oberstufe.

Schon zuvor hat er während seines Studiums in Mainz als Assistent der Dirigierprofessoren umfangreiche Einblicke in die Unterrichtstätigkeit an Hochschulen erhalten. Hinzu kommen Kurse und Workshops für Dirigenten, die er in den letzten Jahren gegeben hat - zuletzt mit Dirigierstudenten an der Musikhochschule in Sofia, im letzten Jahr in Merida (Venezuela, Universidad de los Andes), Istanbul (Korofest, Bogazici University), Österreich und Island.

Seine erste musikalische Ausbildung hat Jan Schumacher als junger Sänger bei den Limburger Domsingknaben und im Landesjugendchor Rheinland-Pfalz erhalten, daher ist er sowohl mit den spezifischen Anforderungen der Kinder- und Jugendstimmbildung als auch mit der täglichen kirchenmusikalischen Arbeit bestens vertraut. Die besondere Stellung der Musica Sacra als Form des Glaubensbekenntnisses und der Verkündigung war ihm dadurch in seiner Arbeit stets Freude und Verpflichtung.

Für Schumacher entsteht in der Verknüpfung von pädagogischer und musikalischer Arbeit die kreative Energie, die Lernende und Lehrende gleichermaßen künstlerisch befruchten kann.

Lehrende wie Studierende in Rottenburg haben seine Zeit als Vertretungs-Mitarbeiter an unserer Hochschule in bester Erinnerung.

Wir gratulieren Jan Schumacher von Herzen und sind überzeugt, in ihm einen fachlich versierten, engagierten und loyalen Mitarbeiter gewonnen zu haben.