Artikel

Studenten der Hochschule dirigieren den Figuralchor Stuttgart

Sa, 16. November 2019 – 19.00 Uhr Dom St. Martin Rottenburg

Dietrich Buxtehude: „Das Jüngste Gericht“

Dietrich Buxtehude
DAS JÜNGSTE GERICHT

Samstag, 16. November 2019, 19 Uhr
Dom St. Martin, Rottenburg

Anne Schneider, Sopran
Nora B. Hagen, Sopran
Lena Spohn, Alt
Jürgen Ochs, Tenor
Christoph Schweizer, Bass

Barockorchester collegium musicum stuttgart
Figuralchor der Gedächtniskirche Stuttgart

Leitung: Studierende der Oratorienklasse (Prof. Alexander Burda)

Karten zu 17 € (ermäßigt 12 €) an der Abendkasse
und zu 14 € (ermäßigt 9 €) im Vorverkauf:
Tourist-Information
Marktplatz 24, Rottenburg am Neckar
Mo.-Fr. von 9 bis 11 Uhr, Sa. von 9 bis 14 Uhr

 

 

Bei Dietrich Buxtehudes Oratorium „Das Jüngste Gericht“ handelt es sich vermutlich um das einzig überlieferte Werk, das er für die Konzertreihe der „Abendmusiken“ in der Marienkirche in Lübeck komponiert hat. Aus Bibelworten, Chorälen und freier Dichtung ist eine opulente Komposition in drei Kantaten (Actus) entstanden, die in kurzweiligen Arien, Terzetten und Chören einer ernsten Frage nachgeht, nämlich der nach einem sinnvoll gestalteten Leben.

Die Personifizierten Untugenden Geiz, Leichtfertigkeit und Hoffart streiten im ersten Teil um die Vorherrschaft über das menschliche Gemüt. Im zweiten Teil geht es um Geld und Gold und um die Gegenüberstellung von gottloser Lebenslust und gottsuchender Frömmigkeit. Und im letzten Teil werden Hoffnung und Verzweiflung beim Gedanken an die Ewigkeit illustriert. Bemerkenswert ist der versöhnliche Tonfall des Werkes, dem es letztlich nicht um Schreckensszenarien geht, sondern vielmehr um ein Bedenken der eigenen Lebensführung im Vertrauen auf göttlichen Zuspruch und Gnade.