Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kirsten und Ruben Sturm

Dezember 4 @ 17:30 18:30

Kirsten und Ruben Sturm Rottenburger Orgelkonzerte

Programm

Eine kurzfristige Programmänderung wird im Konzert bekanntgegeben.

Kirsten Sturm (geb. Thur) wurde 1978 in Villingen/Schwarzwald geboren. Sie studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main bei Prof. Martin Lücker, Orgel und bei Prof. Hiroko Maruko, Klavier. Im Jahr 2002 legte sie die Diplom-Prüfung Instrumentalpädagogik Klavier erfolgreich ab, sowie im Jahr 2003 die Examina in Orgel (Künstlerische Diplomprüfung und Instrumentalpädagogik Orgel). Anschließend folgte ein Aufbaustudium an der Hochschule für Musik des Saarlandes bei Prof. Wolfgang Rübsam (Konzertreifeprüfung in Orgel, anschließend Solistenklasse). Im Jahr 1998 gewann sie den 1. Preis des Podium-Musikwettbewerbs in Langen, ein Jahr später ebenfalls den 1. Preis des 1. Internationalen Hermann-Schroeder-Wettbewerbs für Orgel, dem neben zahlreichen Konzerten auch eine Rundfunkaufnahme mit dem SWR folgte. Kirsten Sturm widmet sich einer regen Konzerttätigkeit als Organistin, Pianistin und Kammermusikpartnerin in Deutschland und dem europäischem Ausland. Von 2006 bis 2010 war sie Organistin an der kath. Kirche Sancta Familia in Frankfurt und künstlerische Leiterin der dortigen Konzertreihe, die sowohl Orgelkonzerte, als auch Kammermusik beinhaltet. Zudem hatte sie einen Lehrauftrag für Orgel am Bischöflichen Institut für Kirchenmusik des Bistums Mainz inne und erteilte darüber hinaus auch Instrumentalunterricht im Fach Klavier. Seit 2010 ist Kirsten Sturm an der Hochschule für Kirchenmusik Rottenburg als Dozentin für Klavier, Orgel und Orgelmethodik tätig. Zum 1. Januar 2019 ist sie als Organistin der Stiftskirche Heilig Kreuz sowie der gotischen Liebfrauenkirche in Horb am Neckar berufen worden. Sie ist Kustodin der neuen Stiftskirchenorgel und künstlerische Leiterin der Orgelkonzertreihe. Kirsten Sturm steht als ARTIST bei dem internationalen Label Naxos unter Vertrag und spielte dort verschiedene Orgel- CDs ein.

Ruben Johannes Sturm wurde 1979 in Speyer am Rhein geboren. Seine erste musikalische Ausbildung erhielt er am Bischöflichen Kirchenmusikalischen Institut seiner Geburtsstadt. Nach weiterführendem Unterricht bei Domorganist Dan Zerfaß (Worms) studierte er an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main Kirchenmusik und Künstlerisches Orgelspiel. Zu seinen Lehrern dort zählten Prof. Martin Lücker (Orgel), Prof. Gerd Wachowski (Orgelimprovisation) und Wolfgang Hess (Klavier). Nach seinem Berufspraktikum (Mentorat) am Freiburger Münster legte er im Jahre 2005 das kirchenmusikalische A-Examen (mit Auszeichnungen in Orgelliteraturspiel und Orgelimprovisation/Liturgischem Orgelspiel) und Anfang 2006 die Konzertreifeprüfung als Organist ab.Darüber hinaus führten ihn weitere Studien und Meisterkurse. Er erhielt mehrfach Preise und Auszeichnungen: So gewann er bereits 2002 beim Internationalen Orgelwettbewerb »Arthur Piechler und Heinrich Kaspar Schmid« in Landau/Isar den 2. Preis. 2008 erhielt er den 1. Preis beim renommierten Wettbewerb »Orgelimprovisation im Gottesdienst «, der zuvor seit 1993 nicht mehr vergeben worden war und auch seither nicht wieder vergeben wurde. Zuletzt war er 2019 Sieger beim Orgelimprovisationswettstreit im Rahmen der Internationalen Orgelwoche Nürnberg (ION). Von 1995–2005 war er als Kirchenmusiker an der St. Jakobuskirche in Schifferstadt tätig. Neben seinem Kirchenmusikstudium wirkte er noch zusätzlich als Organist an verschiedenen Kirchen, u.a. an der Liebfrauenkirche in Oberursel und der kath. Kirche Sancta Familia in Frankfurt. Ab dem Jahre 2004 hatte er einen Lehrauftrag für Orgel beim Institut für Kirchenmusik des Bistums Mainz inne bevor er 2005 zum Regionalkantor derselben Diözese mit Dienstsitz in der Pfarrei St. Josef in Neu-Isenburg (bei Frankfurt am Main) ernannt wurde. Im Herbst 2009 erfolgte die Berufung in die Bischofsstadt Rottenburg am Neckar, wo er seit 2010 als Domorganist und Professor für Orgelliteraturspiel und Orgelimprovisation/Liturgisches Orgelspiel an der Hochschule für Kirchenmusik wirkt.

Seit Oktober 2022 ist er Domorganist am Münchner Dom “Zu Unserer Lieben Frau”. 

Details

Datum:
Dezember 4
Zeit:
17:30 – 18:30
Eintritt:
€10 – €15
Veranstaltungskategorien:
,
Webseite:
www.hochschule-kirchenmusik.org

Veranstalter

Hochschule für Kirchenmusik
E-Mail:
Webseite:
Veranstalter-Website anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden