Kirchenmusiker und Kirchenmusiker entsendet

Am Vorabend des Christkönigssonntags wurden im Rahmen eines festlich gestalteten Gottesdienstes im Rottenburger Dom St. Martinus zahlreiche Chorleiter/-innen, Organistinnen und Organisten sowie Bandleiter-/innen in den kirchenmusikalischen Dienst entsendet.

Die Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker durften nach Absolvierung der mehrjährigen TbQ-Ausbildung, der D-Ausbildung, der popularmusikalischen Ausbildungsgänge Popchorleiterung und Bandleitung, der C-intern und der C-extern-Ausbildung, des Bacholorstudiums Kirchenmusik und des Masterstudiums Gesang ihre Zeugnisse aus der Hand von Weihbischof em. Dr. Johannes Kreidler entgegennehmen.

In seiner Predigt motivierte dieser die Musikerinnen und Musiker, sich in den Dienst an Gott und den Menschen stellen zu lassen. Wie kein anderes Medium wecke die Kirchenmusik  „eine Sehnsucht nach einer unbekannten Heimat“. Er dankte der Hochschule für Kirchenmusik mit ihren Professoren und Dozenten sowie dem Amt für Kirchenmusik mit den Dekanatskirchenmusikern und Regionalkantoren für die Durchführung der Ausbildungs- und Studiengänge.

Derzeit befinden sich 89 Personen in einem der nebenberuflichen kirchenmusikalischen Ausbildungsgänge und 24 Studierende in den kirchenmusikalischen Studiengängen.