Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Meisterkurs Gregorianischer Choral

November 11 @ 17:00 November 13 @ 14:00

Motivation

Sie studieren Kirchenmusik und möchten Ihre Fähigkeiten in der Interpretation des Gregorianischen Chorals erweitern? Sie leiten selber eine Choralschola und möchten Ihre im Studium erworbenen Kenntnisse auffrischen? Sie möchten einen anspruchsvollen gregorianischen Solovers auf der Basis der ältesten Neumenhandschriften interpretieren? Sie singen in einer Choralschola und möchten Ihre Erfahrungen erweitern? – Dann sind Sie bei diesem Meisterkurs richtig!

Zielgruppe

Der Meisterkurs richtet sich an Personen mit Vorkenntnissen in der Scholaleitung (beispielsweise Absolventen des Kirchenmusikstudiums bzw. Studierende höherer Semester, an Kirchenmusiker im Dienst, an Kantoren in Ordensgemeinschaften, an Scholaleiter mit kirchenmusikalischer Praxis).

Teilnahmemöglichkeiten

Anmeldungen sind möglich sowohl zur Teilnahme in Scholaleitung und/oder Kantorenpraxis als auch zum Mitsingen in der Schola. Wer als Scholaleiter teilnehmen möchte, bereitet bitte den Introitus Statuit ei Dominus (Graduale Novum II, Regensburg 2018, S. 161) und einen weiteren Gesang des Propriums vor (Analyse und Dirigat). Wer einen Solovers singen möchte möge den Vers des Graduale Ecce sacerdos magnus oder des Alleluias Beatus vir sanctus Martinus (Analyse und Gesang) vorbereiten oder – ad libitum – einen weiteren Solovers Ihrer Wahl. Bitte teilen Sie uns Ihre Wahl auf dem Anmeldebogen mit.

Anmeldeformular

Kursangebote und Repertoire

Während des Meisterkurses werden die Gesänge des Propriums vom Gedenktag des heiligen Martins, des Diözesanpatrons der Diözese Rottenburg-Stuttgart, erarbeitet. Alle Teilnehmer bilden die Schola. Wer sich zur Scholaleitung anmeldet, hat darüber hinaus die Gelegenheit, mit der Schola unter Anleitung zu proben. Wer einen Solovers vorbereitet, erhält Anregungen zu dessen Interpretation auf semiologischer Basis.
Es ist geplant, mit der Teilnehmerschola Gesänge aus der Kursarbeit in der Messfeier am Sonntag, 13. November 2022, in der Pfarrkirche St. Moriz in Rottenburg zu singen.

Kurszeiten

Beginn
Freitag, 11. November 2021, 17.00 Uhr
Johann-Baptist-Hirscherhaus, 72108 Rottenburg
(Parkmöglichkeiten sind im begrenzter Anzahl vorhanden, ansonsten kostenfreie Parkplätze bei der Festhalle.)
Begrüßung, Einführung in den Kurs und gemeinsame Probe
Ende
Sonntag, 13. November 2022, nach der Messfeier

Perspektiven

Der Meisterkurs findet jährlich abwechselnd in Regensburg und in Rottenburg statt.
Kursbeitrag (Kursmaterial inbegriffen)
aktive Teilnahme: 90 Euro
passive Teilnahme: 60 Euro
Für Studierende der HfKM Regensburg und der HfK Rottenburg ist die Teilnahme kostenlos.
Das Kursmaterial wird ausgeteilt zu Beginn des Meisterkurses.

Unterkunft

Unterkunft und Verpflegung sind im Johann-Baptist-Hirscherhaus, Karmeliterstraße 9, 72108 Rottenburg in begrenzter Anzahl möglich: 110 Euro / Einzelzimmer mit Vollverpflegung.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob wir für Sie ein Zimmer reservieren sollen. Rechnung und Bezahlung vor Ort.
https://www.hirscherhaus.de/meta/start.html

Anmeldung

bis 1. Oktober 2022
Bitte senden Sie den ausgefüllten Anmeldebogen per Post oder per E-Mail an die:
Hochschule für Kirchenmusik der Diözese Rottenburg-Stuttgart
z. Hd. Frau Prof. Dr. Inga Behrendt
St.-Meinrad-Weg 6
72108 Rottenburg
E-Mail:

Anmeldeformular

Dozenten

Dr. phil. Inga Behrendt ist Professorin (im Kirchendienst) für die Fächer Gregorianischer Choral und Dt. Liturgiegesang an der Hochschule für Kirchenmusik der Diözese Rottenburg-Stuttgart in Rottenburg. Zusätzlich hat sie einen Lehrauftrag in denselben Fächern an der Hochschule für Musik Freiburg inne. Sie wirkt seit 2007 im Vorstand der deutschsprachigen Sektion und seit 2019 im internationalen Vorstand der Internationalen Gesellschaft für Studien des Gregorianischen Chorals (AISCGre) mit und gehört seit 2003 dem Arbeitskreis „Melodierestitution“ an. Inga Behrendt leitet zusammen mit Verena Westhäußer (polyphone Gesänge) die Choralschola Uncinus/Frauen und mit Johannes Tress (polyphone Gesänge) die Choralschola Uncinus/Männer.

Dr. phil. Christoph Hönerlage, Dipl.-Theol., Dipl.-Musiklehrer, ist Professor für Gregorianik/ Liturgiegesang an der Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik (HfKM) Regensburg. Dort leitet er die Schola Gregoriana und vertritt den Fachbereich in den Bachelor- und Masterstudiengängen Kirchenmusik. Ab 2019 ist er zusätzlich verantwortlich für den neu eingerichteten Masterstudiengang Gregorianik/Liturgiegesang (Master of Music). Hönerlage ist seit 2000 Mitglied der Internationalen Gesellschaft für Studien des Gregorianischen Chorals (AISCGre), seit 2011 Sekretär im Vorstand von deren deutschsprachiger Sektion und gehört dem Arbeitskreis „Melodierestitution“ an. Publikationen zum Bereich Gregorianik/Liturgiegesang sowie CD-Produktionen. 2019 wurde er in den internationalen Vorstand der (CDI) der AISCGre gewählt.

Details

Beginn:
November 11 @ 17:00
Ende:
November 13 @ 14:00
Eintritt:
€60 – €90
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
www.hochschule-kirchenmusik.org

Veranstalter

Hochschule für Kirchenmusik
E-Mail:
Webseite:
Veranstalter-Website anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden