Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Pontifikalrequiem 2022

November 8 @ 11:00 12:00

Das „Pontifikalrequiem für die verstorbenen Bischöfe, Domkapitulare, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bischöflichen Kurie“ wird am 8. November, 11.00 Uhr, in der Sülchenkirche, Rottenburg, begangen.

Dem feierlichen Gottesdienst steht Bischof Dr. Gebhard Fürst vor.
Musikalisch wirken mit der Studiochor der Hochschule unter Leitung von Prof. Christian Schmid, die Choralscholen der Hochschule unter Leitung von Prof. Dr. Inga Behrendt und Dozent Georg Oberauer, Domorganist in Vertretung.

Dem Gedenken an die Verstorbenen entsprechend finden sich verhaltene Töne in diesem Gottesdienst, so beispielsweise die schlichten Ordinariumsgesänge der „Missa mundi“ (GL 104, GL 106, GL 107). Tod und Vergehen – wer Todesängste ausstehen muss, kennt vielleicht ähnliche Gedanken wie die des Psalmenbeters: „Auf Dein Heil, mein Gott, hofft meine Seele, und auf Dein Wort hoffe ich. Wann hälst Du über meine Verfolger Gericht? Ungerechte verfolgen mich; Hilf mir, Herr, mein Gott.“ (Ps 119,81.84.86) Diesem eindringlichen Angstschrei eines Verfolgten, zu hören in der Communio „In salutari tuo“, begegnet eine Orgelimprovisation von Georg Oberauer. Diese Orgelimprovisation mündet schließlich in die versöhnlichen Worte der bekannten Antiphon „Zum Paradies mögen Engel dich geleiten“ aus dem Beerdigungsritus.

Auch das Graduale des Totenoffiziums „Requiem aeternam“ wird zu hören sein. Es ist eine der bekanntesten Melodien des Gregorianikrepertoires, die etwa 20mal mit verschiedenen Gesangtexten vorkommt. Die Melodie entzieht sich dem System der Kirchentonarten, was ein Beleg für das hohe Alter der Melodie ist.

Abbildung: Beginn des Graduale “Requiem aeternam” aus der Totenmesse

Der Studiochor der Hochschule fängt mit seinen Chorsätze Klänge der Renaissance sowie des neuen Geistlichen Liedes ein:

  • Introitus Requiem aeternam, Giovanni Francesco Anerio (um 1567-1630)
  • „Ich seh empor zu den Bergen“ (GL 847), Chorsatz: Karl Echle
  • „In jenen letzten Tagen wird´s geschehn“ (GL 917), Chorsatz: Diethard Bernstein
  • „Jesus lebt, mit ihm auch ich“ (GL 336), Chorsatz: Stephan Rommelspacher

Mit den hoffnungsvollen Aussagen des Osterliedes „Jesus lebt, mit ihm auch ich“ (GL 336) und mit dem Blick auf die Auferstehung Jesu Christi endet der Gottesdienst.

Die Chorstücke und Gregorianischen Gesänge werden mit einigen wenigen Ausnahmen von den Studierenden dirigiert.

Details

Datum:
November 8
Zeit:
11:00 – 12:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
www.hochschule-kirchenmusik.org

Veranstalter

Hochschule für Kirchenmusik
E-Mail:
Webseite:
Veranstalter-Website anzeigen
Sülchenstraße
Rottenburg a.N., 72108 Deutschland
Google Karte anzeigen
07472 169-820
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden